Willkommen

Zentrale Anlaufstelle     040-2102123,   

Portal für die Community mit Weitblick - https://tai-chi-qigong-updates.net/ - Danke für Ihre Verlinkung mit uns

Zu zentralen Fragen existiert ein breites Spektrum unterschiedlichster Antworten. Einen analytischen Umgang damit bietet der Tai-Chi-Qigong-Dachverband DTB seinen Mitgliedern. Dafür erörtert er Internet-Aspekte, beschreibt wenig bekannte Hintergründe und bietet Schulungen mit "Blick über den Tellerrand". Dieser innovativen Lern-Initiative haben sich auch weitere Fach-Organisationen * angeschlossen. Der Leiter Dr. Stephan Langhoff (50 Jahre Erfahrung) ist auch der Autor der Webseite. Hier sein Fallbeispiel Freies Pushhands Lernen.

Wissen erweitern mit Fakten-Check und Ideologie-Freiheit !

DTB-Schulungen - Ausbildung / Fortbildung
ⓘ Push Hands / Tuishou

✔️ Hinweis:

TUISHOU: Push Hands (Pushing Hands)

Korrekt unterrichtet bilden Tuishou-Partner-Routinen einen Zugang zu den Taiji-Prinzipien, zum Fajin (Fajin), zur Sung-Entspannung und damit letztlich zur Inneren Kraft. All dies gehört zum spannenden Lehrstoff der Internationalen Push-Hands-Treffen und ist Teil des Curriculums des Tai-Chi-Qigong-Dachverbands DTB ev. Die Push-Hands-Formen des DTB-Dachverbands tragen seit 2021 die bundesweite Vdek-Auszeichnung "Deutscher Standard Prävention". DTB-Modulhandbuch hier: Push Hands (Tuishou): Partner-Übungen.

 

Push Hands / Pushing Hands (chinesisch "Tuishou")

Push Hands: Altmeister Yang Chengfu demonstriert traditionelle Tuishou-PartnerübungUm die sogenannte "Innere Kampfkunst" im chinesischen Wushu ranken sich zahlreiche Legenden, in denen ihre Effektivität beschworen wurde - und ihre Überlegenheit gegenüber sogenannten "Äußeren Stilen". Diese These wird bis heute vertreten von den chinesischen Tai-Chi-Dynastien - beispielsweise der Yang-Familie, und hier insbesondere Altmeister Yang Chengfu und seine Schüler. Egal, wie man zu solchen Überlieferungen der "Wudang-Shaolin-Dichotomie" stehen mag, so zeigt sich noch heute, wie ausgeklügelt und wirksam selbst einfache Techniken sein können, wenn man die zugrunde liegende Physik zu nutzen weiß.

Traditionelle Gerätschaften und Hilfsmittel

Weitgehend unbekannt ist, daß es für Taichi-Pushhands in China auch Apparaturen als Trainingsgeräte eingesetzt wurden, wobei der Phantasie offenbar wenig Grenzen gesetzt sind. Dies zeigt ein Video-Mitschnitt vom Training im Wu-Taijiquan.

Sicheres Trainieren mit Vorsichtsmaßnahmen *

Beispielsweise bei der Dalü-Übung zeigt sich ein optimierter Einsatz physikalischer Gesetzmäßigkeiten und bio-mechanischer Vorgänge. Die Früchte von jahrzehntelangem Bewegungslernen zeitigen oft Ergebnisse, die auf den ersten Blick magisch anmuten - und das, obwohl im Laufe der Zeit so viel unschätzbares Wissen verloren gegangen ist.

Push-Hands-Basics: Ableiten der Angriffsenergie: Dr. Langhoff mit DTB-Aubilder Gert Katein, BerlinBei der Anwendung solcher Kampfkunst-Techniken am Partner sollte man im Training stets überlegt und rücksichtsvoll vorgehen. Denn absolute Priorität hat die Gesundheit und die Abmachung: Die Übenden sollen keinen Schaden nehmen - auch nicht im weniger reglementierten "Freien Pushhands. Je gründlicher zuvor die Basics automatisiert werden, desto zuverlässiger klappen später die abgesicherten Reaktionen, die teilweise ja "contra-intuitiv" sind.

Falltechnik: DTB-Coach Dr. Langhoff demonstriert Push-Hands-AnwendungDieses Vertrauen in den Partner wird noch wichtiger bei Fortgeschrittenen, denn diese haben ihre Potenziale an Körper-Struktur, Zentrierung, Timing und Atem-Einsatz im Laufe der Zeit immer mehr entwickelt. Dadurch entstehen im Einsatz Schnelligkeit, Fokussierung und andere Mechanismen, die durchaus Gefahren in sich bergen.Zu den Vorsichtsmaßnahmen zählen beispielsweise Übungen zum sicheren Fallen und Abrollen. Dabei wird die Energie umgeleitet bzw. abgeleitet. Diese Fallschule ist ein wichtiger Bestandteil vieler Kampfsportarten und Kampfkünste. Eingeschliffen werden solche Arten des Fallens, bei denen der Fallende möglichst keinen Schaden nimmt. Auch hier spielen Faszien und Atemtechnik eine wichtige Rolle.

Quelle:  Artikel "Das sogenannte Taiji-zu-Zweit" und das DTB-Modulhandbuch D-1 Ausbildungsleitlinien ZPP Qigong Taijiquan. .

 

 

Anmerkungen:

* Beim Tai-Chi-Qigong-Dachverband DTB hat sicheres Trainieren einen hohen Stellenwert - genau wie im Kampfsport Sanda / Sanshou. Unnötig sind diese Standards und Normen für "entschärftes Push Hands" in der sogenannten "Pusher-Szene". Ihre Pushhands-Pattern erinnern mehr an höfischen Tanz und verfolgen vorrangig Ziele des Kommunizierens und des Spürens ohne realistische Kampfkunst-Anwendung oder Selbstverteidigung. Lehrende der Taiji-Qigong-Szene wünschen sich zudem wie man hört, bei Demonstrationen mit ihren Schülern Partner, die freiwillig zurückspringen, um den Lehrer besser aussehen zu lassen (!). Es versteht sich von selbst, daß hier Vorsichtsmaßnahmen unnötig sind.

Besonders deutlich